1931: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SPD Geschichtswerkstatt
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Navigationsleiste Jahre}}
 
{{Navigationsleiste Jahre}}
 +
In Deutschland erreicht die Wirtschaftskrise ihren Höhepunkt. Die Regierung Brüning geht mit einem Sparkurs dagegen vor, der die Not der arbeitenden Bevölkerung und vor allem der 6 Millionen Arbeitslosen nur verschlimmert.
 +
 +
Im Oktober gründen rechtsradikale Gruppierungen ((NSDAP, DNVP, Stahlhelm, Bund der Frontsoldaten) die "Harzburger Front". Zur Gegenwehr schließen sich im Dezember die SPD, die Gewerkschaften, das [[Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold]] und die [[Arbeitersport|Arbeitersportler]] zur [[Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold#Schleswig-Holstein|"Eisernen Front"]] zusammen. Die KPD lässt diese Möglichkeit zu einer Einheitsfront ungenutzt.
  
 
== Januar ==
 
== Januar ==
 +
*[[19. Januar]] - [[Hans-Uwe Emeis]] wird in Kiel geboren.
  
 
== Februar ==
 
== Februar ==
 +
[[Datei:Traditionsfahne Reichsbanner Kronshagen-Suchsdorf.jpg|thumb|right|250px|Traditionsfahne Reichsbanner Kronshagen-Suchsdorf]]
 +
*[[22. Februar]] - Parade des [[Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold|Reichsbanners]] in Voorde (heute Teil von Flintbek); auch die Reichsbannergruppe [[Ortsverein Kopperpahl und Umgebung|Kronshagen-Suchsdorf]] nimmt mit der Reichsbanner-Fahne teil.
  
 
== März ==
 
== März ==
Zeile 12: Zeile 18:
  
 
== Juni ==
 
== Juni ==
 +
*[[31. Mai]]-[[5. Juni]] - SPD-Parteitag in Leipzig (der letzte vor dem Verbot). Für [[Landesverband|Schleswig-Holstein]] nehmen 17 Delegierte teil.
  
 
== Juli ==
 
== Juli ==
  
 
== August ==
 
== August ==
 +
*[[1. August]] - [[Gert Günther]] kommt in Hamburg zur Welt.
  
 
== September ==
 
== September ==
 +
*[[8. September]] - [[Hans Hattenhauer]] wird in Groß-Mellen/Pommern geboren.
  
 
== Oktober ==
 
== Oktober ==
*[[1. Oktober]] - Nach seinem endgültigen Ausscheiden aus der Politik zieht [[Eduard Adler]] mit 70 Jahren zurück nach Kiel.
+
*[[Willy Brandt|Herbert Frahm]], [[Käte Frankenthal]], [[Paul Lohmann]] und mit ihnen reichsweit etwa 5000 vorwiegend junge Mitglieder verlassen die SPD und treten zur neu gegründeten, weiter links stehenden [[Sozialistische Arbeiterpartei (SAP)|Sozialistischen Arbeiterpartei (SAP)]] über.
*[[5. Oktober]] - [[Heinrich Jacobs]], Gemeindevorsteher in [[Ortsverein Büdelsdorf|Büdelsdorf]], stirbt überraschend mit nur 47 Jahren in Kiel.
+
*[[1. Oktober]] - Nach seinem endgültigen Ausscheiden aus der Politik zieht [[Eduard Adler]] mit 70 Jahren zurück nach Kiel, wo er in der Theodor-Storm-Straße 3 lebt.
 +
*[[5. Oktober]] - [[Heinrich Jacobs]], Gemeindevorsteher in [[Ortsverein Büdelsdorf|Büdelsdorf]], stirbt überraschend mit 47 Jahren in Kiel.
  
 
== November ==
 
== November ==
 
*Die Gemeinde [[Ortsverein Büdelsdorf|Büdelsdorf]] bringt die Schaffung von Kleinsiedlungen in Gang, die reichsweit propagiert werden, um Wohnraum für Erwerbslose und Kurzarbeiter zu sichern.  
 
*Die Gemeinde [[Ortsverein Büdelsdorf|Büdelsdorf]] bringt die Schaffung von Kleinsiedlungen in Gang, die reichsweit propagiert werden, um Wohnraum für Erwerbslose und Kurzarbeiter zu sichern.  
 
*[[11. November]] - [[Friedrich Bartels]] stirbt mit 60 Jahren in Berlin.
 
*[[11. November]] - [[Friedrich Bartels]] stirbt mit 60 Jahren in Berlin.
*[[24. November]] - [[Alfred Prezewowsky]] wird in Falkenau/Oberschlesien geboren.
+
*[[24. November]] - [[Alfred Prezewowsky]] kommt in Falkenau/Oberschlesien zur Welt.
  
 
== Dezember ==
 
== Dezember ==
 +
*[[8. Dezember]] - [[Harry Starck]] wird in Hamburg geboren.
 
*[[16. Dezember]] - Auf Initiative des [[Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold|Reichsbanners]] gründet sich die "Eiserne Front" zur Verteidigung der Republik gegen die rechtsgerichtete "Harzburger Front". Zur "Eisernen Front" gehören neben dem Reichsbanner die SPD, [[ADGB]] und [[Arbeitersport|Arbeitersportorganisationen]].
 
*[[16. Dezember]] - Auf Initiative des [[Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold|Reichsbanners]] gründet sich die "Eiserne Front" zur Verteidigung der Republik gegen die rechtsgerichtete "Harzburger Front". Zur "Eisernen Front" gehören neben dem Reichsbanner die SPD, [[ADGB]] und [[Arbeitersport|Arbeitersportorganisationen]].
  
== Nicht datierte Ereignisse ==
+
== Nicht datiert ==
 
*[[Wilhelm Brecour]] scheidet mit Erreichen des Rentenalters aus dem Mitarbeiterstab der [[Schleswig-Holsteinische Volkszeitung|Schleswig-Holsteinischen Volkszeitung]] aus.
 
*[[Wilhelm Brecour]] scheidet mit Erreichen des Rentenalters aus dem Mitarbeiterstab der [[Schleswig-Holsteinische Volkszeitung|Schleswig-Holsteinischen Volkszeitung]] aus.
*[[Willy Brandt|Herbert Frahm]] verlässt die SPD und tritt zur weiter linksstehenden [[Sozialistische Arbeiterpartei (SAP)|Sozialistischen Arbeiterpartei (SAP)]] über.
+
*[[Willi Geusendam]]s Familie wird "wegen kommunistischer Überzeugung" aus Deutschland ausgewiesen und siedelt in die Sowjetunion über.
*[[Otto Gerlach]] zieht mit seiner Familie nach Kiel-Hassee.
+
*[[Richard Hansen]] übernimmt die Stellvertretung des Vorsitzenden des [[Sozialdemokratischer Verein Groß-Kiel|Sozialdemokratischen Vereins Groß-Kiel]], [[Wilhelm Schweizer]], um diesen zu entlasten.
*[[Richard Hansen]] wird zum stellvertretenden Vorsitzenden des [[Sozialdemokratischer Verein Groß-Kiel|Sozialdemokratischen Vereins Groß-Kiel]] gewählt.
+
*[[Max Kukil|Max Kukielczynski]] wird Parteisekretär der Breslauer SPD.
 
*[[Eugen Lechner]] beendet den Besuch der [[Arbeitervolkshochschule Harrisleefeld]] mit einer Abschlussarbeit über ''Möglichkeiten einer deutsch-französischen Verständigung''.
 
*[[Eugen Lechner]] beendet den Besuch der [[Arbeitervolkshochschule Harrisleefeld]] mit einer Abschlussarbeit über ''Möglichkeiten einer deutsch-französischen Verständigung''.
*[[Karl Schiller]] macht in Kiel Abitur und nimmt an der Kieler Universität ein Jura- und Volkswirtschaftsstudium auf.  
+
*[[Karl Meitmann|'Jack' Meitmann]] wird in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt.
 +
*[[Reinhold Rehs]] tritt dem "Stahlhelm" bei.
 +
*[[Karl Schiller]] beginnt an der Kieler Universität ein Jura- und Volkswirtschaftsstudium.
 +
*[[Hermann Schwieger]] besucht die [[Arbeitervolkshochschule Harrisleefeld]].
 +
*[[Heinrich Sellmann]] und [[Walter Weskamp]] treten in die SPD ein.
 
*[[Edmund Söhnker]] und seine Frau verlassen Kiel; sie verbringen ihren Lebensabend in Hamburg-Wellingsbüttel.
 
*[[Edmund Söhnker]] und seine Frau verlassen Kiel; sie verbringen ihren Lebensabend in Hamburg-Wellingsbüttel.
 +
*[[Otto Tschadek]] wird in Graz zum Dr. iur. promoviert.
 +
*Auf der Rheininsel Namedy findet eine [[Kinderrepublik Seekamp|Kinderrepublik]] statt, auch mit Kindern aus Schleswig-Holstein.
 +
*Die SPD-Fraktion in der [[Ortsverein Quickborn|Quickborner Gemeindevertretung]] ist auf zwei Vertreter geschrumpft, [[Carl Heyer]] und [[Walther Kahle]].

Aktuelle Version vom 24. März 2020, 04:15 Uhr

In Deutschland erreicht die Wirtschaftskrise ihren Höhepunkt. Die Regierung Brüning geht mit einem Sparkurs dagegen vor, der die Not der arbeitenden Bevölkerung und vor allem der 6 Millionen Arbeitslosen nur verschlimmert.

Im Oktober gründen rechtsradikale Gruppierungen ((NSDAP, DNVP, Stahlhelm, Bund der Frontsoldaten) die "Harzburger Front". Zur Gegenwehr schließen sich im Dezember die SPD, die Gewerkschaften, das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold und die Arbeitersportler zur "Eisernen Front" zusammen. Die KPD lässt diese Möglichkeit zu einer Einheitsfront ungenutzt.

Januar

Februar

Traditionsfahne Reichsbanner Kronshagen-Suchsdorf

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Nicht datiert