1949: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SPD Geschichtswerkstatt
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 42: Zeile 42:
 
*[[Albert Schulz]] flieht mit seiner Familie aus der DDR, wo er eine erneute Verhaftung befürchten muss.
 
*[[Albert Schulz]] flieht mit seiner Familie aus der DDR, wo er eine erneute Verhaftung befürchten muss.
 
*[[2. August]] - [[Reinhold Hiller]] kommt in Lübeck zur Welt.
 
*[[2. August]] - [[Reinhold Hiller]] kommt in Lübeck zur Welt.
*[[14. August]] - [[Bundestagswahl 1949]]; die SPD unterliegt knapp und bildet die Opposition. [[Fritz Baade]], [[Paul Bromme]], [[Hans Ekstrand]], [[Wilhelm Gülich]], [[Anni Krahnstöver]], [[Kurt Pohle]] und [[Willi Steinhörster]] werden in den Bundestag gewählt, zudem [[[Hermann Clausen]] (mittlerweile für den SSW), [[Louise Schroeder]] für Berlin und [[Karl Meitmann|'Jack' Meitmann]] für Hamburg.
+
*[[14. August]] - [[Bundestagswahl 1949]]; die SPD unterliegt knapp und bildet die Opposition.  
*[[29. August]] - Ministerpräsident [[Hermann Lüdemann]] tritt zurück und wird durch [[Bruno Diekmann]] abgelöst, der auch das Landwirtschaftsministerium übernimmt. Weiter setzt sich das [[Kabinett Diekmann I|Kabinett Diekmann]] zusammen aus [[Wilhelm Käber]] (Innenminister und Stellvertreter des Ministerpräsidenten), [[Wilhelm Gülich]] (Finanzminister), [[Wilhelm Siegel]] (Minister für Volksbildung); [[Rudolf Katz]] bleibt Justizminister, [[Ludwig Preller]] Wirtschafts- und [[Walter Damm]] Sozialminister.
+
*[[29. August]] - Ministerpräsident [[Hermann Lüdemann]] tritt zurück und wird durch [[Bruno Diekmann]] abgelöst, der auch das Landwirtschaftsministerium behält. Weiter setzt sich das [[Kabinett Diekmann I|Kabinett Diekmann]] zusammen aus [[Wilhelm Käber]] (Innenminister und Stellvertreter des Ministerpräsidenten), [[Wilhelm Gülich]] (Finanzminister), [[Wilhelm Siegel]] (Minister für Volksbildung); [[Rudolf Katz]] bleibt Justizminister, [[Ludwig Preller]] Wirtschafts- und [[Walter Damm]] Sozialminister.
  
 
== September ==
 
== September ==
Zeile 64: Zeile 64:
  
 
== Nicht datiert ==
 
== Nicht datiert ==
*[[Paul Bromme]] wird Chefredakteur der ''[[Lübecker Freien Presse]]''.
+
*[[Paul Bromme]] wird Chefredakteur der ''[[Lübecker Freie Presse|Lübecker Freien Presse]]''.
 
*[[Helmut Driese]] übernimmt den Vorsitz des [[Ortsverein Süderbrarup|OV Süderbrarup]].
 
*[[Helmut Driese]] übernimmt den Vorsitz des [[Ortsverein Süderbrarup|OV Süderbrarup]].
 
*[[Karl Feldmann]] löst vermutlich [[Emil Jahn]] im Vorsitz des [[Kreisverband Rendsburg|Kreisverbandes Rendsburg]] ab.
 
*[[Karl Feldmann]] löst vermutlich [[Emil Jahn]] im Vorsitz des [[Kreisverband Rendsburg|Kreisverbandes Rendsburg]] ab.

Aktuelle Version vom 28. Januar 2020, 01:56 Uhr


Deutschland erhält seine Staatlichkeit zurück, allerdings zweigeteilt: Am 23. Mai wird aus den drei westlichen Besatzungszonen die Bundesrepublik Deutschland (BRD) gegründet, regiert von einer Koalition aus CDU/CSU, FDP und DP unter Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer (CDU). Sie setzt auf die Einbindung der BRD in den westlichen Machtblock unter amerikanischer Führung, mit der eine baldige Wiedervereinigung nicht vereinbar erscheint. Parteivorsitzender ist Kurt Schumacher, unter dem die SPD vehement für den Vorrang der Wiedervereinigung eintritt.

In Schleswig-Holstein regiert die SPD, zunächst unter Ministerpräsident Hermann Lüdemann, ab Ende August unter Bruno Diekmann.

Am 7. Oktober reagiert die Sowjetunion mit der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) auf dem Gebiet der sowjetischen Besatzungszone. Am 12. Mai hat sie die Blockade West-Berlins nach elf Monaten beendet. Die Machtblöcke in Ost und West verfestigen sich und bilden überstaatliche Zusammenschlüsse im militärischen (Warschauer Pakt, NATO) oder wirtschaftlichen (Comecon) Bereich.

In Ostasien wird die Volksrepublik China gegründet.

Januar

Februar

  • 4. Februar - Else Burmeister tritt als hauptamtliche Bürgermeisterin von Wakendorf I zurück, nachdem die CDU einen Misstrauensantrag gegen sie gestellt hat. Man will einen Bauern an der Spitze der Gemeinde.

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Nicht datiert