1951: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SPD Geschichtswerkstatt
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
Im Bund regiert die CDU/CSU zusammen mit DP, FDP und dem GB/BHE unter Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU). SPD-Vorsitzender ist weiterhin [[Kurt Schumacher]]. Mitte des Jahres verlegt der Parteivorstand seinen Sitz von Hannover nach Bonn.  
 
Im Bund regiert die CDU/CSU zusammen mit DP, FDP und dem GB/BHE unter Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU). SPD-Vorsitzender ist weiterhin [[Kurt Schumacher]]. Mitte des Jahres verlegt der Parteivorstand seinen Sitz von Hannover nach Bonn.  
  
In Schleswig-Holstein regiert eine Koalition aus CDU, GB/BHE, DP und FDP unter Ministerpräsident Friedrich Wilhelm Lübke (CDU). [[Wilhelm Käber]] ist weiterhin Oppositionsführer, Landesvorsitzender [[Andreas Gayk]].
+
In Schleswig-Holstein regiert eine Koalition aus CDU, GB/BHE, DP und FDP unter Ministerpräsident Dr. Walter Bartram, der nach einer Koalitionskrise im Juni von Dr. Friedrich Wilhelm Lübke (CDU) abgelöst wird. Oppositionsführer ist weiterhin [[Wilhelm Käber]], Landesvorsitzender [[Andreas Gayk]].  
  
 
== Januar ==
 
== Januar ==
Zeile 13: Zeile 13:
  
 
== März ==
 
== März ==
*[[17. März]] - Das vom Landtag gegen die Stimmen der SPD verabschiedete ''Gesetz zur Beendigung der [[Entnazifizierung in Schleswig-Holstein|Entnazifizierung]]'' tritt in Kraft.
+
*[[17. März]] - Das vom Landtag gegen die Stimmen der SPD verabschiedete ''Gesetz zur Beendigung der [[Entnazifizierung in Schleswig-Holstein|Entnazifizierung]]'' tritt in Kraft. Für die SPD kommt es einer "Art von Wiedergutmachung für ehemalige Nationalsozialisten" gleich.
 
*[[17. März|17.]]-[[18. März]] - [[Bezirksparteitag 1951, Kiel|Ordentlicher Bezirksparteitag]] in Kiel. [[Hermann Lüdemann]] wird in den [[Landesvorstand|Bezirksvorstand]] gewählt.
 
*[[17. März|17.]]-[[18. März]] - [[Bezirksparteitag 1951, Kiel|Ordentlicher Bezirksparteitag]] in Kiel. [[Hermann Lüdemann]] wird in den [[Landesvorstand|Bezirksvorstand]] gewählt.
  
Zeile 19: Zeile 19:
 
*[[1. April]] - [[Winfried Jöhnk]] wird in Husum geboren.
 
*[[1. April]] - [[Winfried Jöhnk]] wird in Husum geboren.
 
*[[12. April]] - [[Josef Weskamp]] stirbt mir 69 Jahren in [[Ortsverein Kronshagen|Kronshagen]].
 
*[[12. April]] - [[Josef Weskamp]] stirbt mir 69 Jahren in [[Ortsverein Kronshagen|Kronshagen]].
*[[29. April]] - [[Kommunalwahl 1951]] mit neuem Wahlrecht und schweren Verlusten für die SPD. So reduziert sich die SPD-Fraktion im Gemeinderat von [[Ortsverein Bredstedt|Bredstedt]] von 6 auf 3 Mitglieder, in [[Ortsverein Schacht-Audorf|Schacht-Audorf]] von 40% auf unter 25%. In [[Kreisverband Neumünster|Neumünster]] behält die SPD allerdings ihre absolute Mehrheit (48,6 % und 18 von 35 Ratssitzen). In [[Kreisverband Kiel|Kiel]] werden [[Karl Ratz]] und [[Max Schmidt]] wiedergewählt, letzterer wird später Stadtpräsident, [[Frieda Bendfeldt]], [[Anne Brodersen]], [[Dolly Franke]], [[Lisa Hansen]] kommen neu in die Stadtverordnetenversammlung, in [[Kreisverband Eckernförde|Eckernförde]] [[Kurt Schulz]], in [[Ortsverein Eutin|Eutin]] [[Klaus Konrad]], in [[Ortsverein Sylt|Westerland]] [[Ernst-Wilhelm Stojan]]. In [[Kreisverband Lübeck|Lübeck]] erhält der rechtsradikale 'Deutschen Block' im bürgerlichen Lager die weitaus meisten Stimmen. In [[Ortsverein Prasdorf|Prasdorf]] tritt die SPD in einer Wählergemeinschaft mit der CDU an, um gegen den GB/BHE bestehen zu können. Die Wählervereinigung holt 7 Sitze, der GB/BHE 2 Sitze. In der Gemeinde [[Ortsverein Suchsdorf|Suchsdorf]] werden [[Herrmann Harm]] (später Bürgermeister), [[Christian Weber]], [[Kurt Gebauer]], [[Theodor Krakow]] sowie vermutlich [[Hugo Stührk]], [[Wilhelm Ewers]] in den Gemeinderat gewählt. In [[Kreisverband Steinburg|Steinburg]] wird [[Otto Müller]] Kreistagsabgeordneter. Im [[Kreisverband Pinneberg|Kreis Pinneberg]] holt die SPD 37,9% und 21 von 47 Sitzen, d.h. sie verliert mehr als 5% und zwei Sitze.
+
*[[29. April]] - [[Kommunalwahl 1951]] mit neuem Wahlrecht und schweren Verlusten für die SPD.
 
*[[30. April]] - [[Gitta Trauernicht|Brigitte Scharnagl]] kommt in Emden zur Welt.
 
*[[30. April]] - [[Gitta Trauernicht|Brigitte Scharnagl]] kommt in Emden zur Welt.
  
Zeile 39: Zeile 39:
 
*[[12. September]] - [[Albert Johanns]] aus [[Ortsverein Travemünde|Travemünde]] werden für seine vierwöchige Haft unter den Nazis 150 DM Entschädigung zuerkannt.
 
*[[12. September]] - [[Albert Johanns]] aus [[Ortsverein Travemünde|Travemünde]] werden für seine vierwöchige Haft unter den Nazis 150 DM Entschädigung zuerkannt.
 
*[[28. September]] - [[Rudolf Katz]] legt wegen seiner Berufung als Richter ans Bundesverfassungsgericht sein Landtagsmandat nieder.  
 
*[[28. September]] - [[Rudolf Katz]] legt wegen seiner Berufung als Richter ans Bundesverfassungsgericht sein Landtagsmandat nieder.  
*[[28. September]] - Der Untersuchungsausschuss "[[Karl Ratz|Landtagspräsident Ratz]]" des Landtages legt seinen Abschlussbericht vor, der den ehemaligen Landtagspräsidenten von allen Vorwürfen im Wesentlichen entlastet.
+
*[[28. September]] - Der Untersuchungsausschuss "[[Karl Ratz|Landtagspräsident Ratz]]" des Landtages legt seinen Abschlussbericht vor, der den ehemaligen Landtagspräsidenten von den behandelten Vorwürfen im Wesentlichen entlastet.
 
*[[29. September]] - [[Heinz Adler]] rückt für [[Rudolf Katz]] in den Landtag nach.
 
*[[29. September]] - [[Heinz Adler]] rückt für [[Rudolf Katz]] in den Landtag nach.
  

Aktuelle Version vom 26. Januar 2020, 23:31 Uhr

Im Bund regiert die CDU/CSU zusammen mit DP, FDP und dem GB/BHE unter Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU). SPD-Vorsitzender ist weiterhin Kurt Schumacher. Mitte des Jahres verlegt der Parteivorstand seinen Sitz von Hannover nach Bonn.

In Schleswig-Holstein regiert eine Koalition aus CDU, GB/BHE, DP und FDP unter Ministerpräsident Dr. Walter Bartram, der nach einer Koalitionskrise im Juni von Dr. Friedrich Wilhelm Lübke (CDU) abgelöst wird. Oppositionsführer ist weiterhin Wilhelm Käber, Landesvorsitzender Andreas Gayk.

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Nicht datiert