1975: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Zeile 8: Zeile 8:
 
== Januar ==
 
== Januar ==
 
*[[11. Januar|11.]]/[[12. Januar]] - Auf der Landeskonferenz der [[Jusos]] übernimmt [[Richard Ebert]] des Vorsitz von [[Gerd Walter]].
 
*[[11. Januar|11.]]/[[12. Januar]] - Auf der Landeskonferenz der [[Jusos]] übernimmt [[Richard Ebert]] des Vorsitz von [[Gerd Walter]].
 +
*[[19. Januar]] - Der [[Kreisverband Kiel - Kreisparteitag|ordentliche Kreisparteitag]] der [[Kreisverband Kiel|Kieler SPD]] wählt [[Claus Möller]] zum neuen Kreisvorsitzenden.
  
 
== Februar ==
 
== Februar ==
Zeile 53: Zeile 54:
  
 
== November ==
 
== November ==
*Auf einer Wahlkreiskonferenz der [[Kreisverband Kiel|Kieler SPD]] wird [[Norbert Gansel]] erneut zum Direktkandidaten für den Bundestag aufgestellt.
+
*Auf einer [[Kreisverband Kiel - Kreisparteitag|Wahlkreiskonferenz]] der [[Kreisverband Kiel|Kieler SPD]] wird [[Norbert Gansel]] erneut zum Direktkandidaten für den Bundestag aufgestellt.
 
*[[3. November]] - Eine [[Jusos Kiel|Basisgruppe der Jusos]] wird am Ernst-Barlach-Gymnasium "nach Vorlage ihrer Satzung" von der Schulkonferenz offiziell zugelassen.
 
*[[3. November]] - Eine [[Jusos Kiel|Basisgruppe der Jusos]] wird am Ernst-Barlach-Gymnasium "nach Vorlage ihrer Satzung" von der Schulkonferenz offiziell zugelassen.
 
*[[5. November]] - Das Bundesverfassungsgericht legt in seinem "Diäten-Urteil" fest, dass gesetzliche Vorkehrungen dagegen getroffen werden müssen, dass Abgeordnete verdeckt für ihre Lobbyarbeit im Parlament bezahlt werden. Dies rechtfertigt u.a. [[Norbert Gansel]]s Forderung nach dem [[Der gläserne Abgeordnete|gläsernen Abgeordneten]].
 
*[[5. November]] - Das Bundesverfassungsgericht legt in seinem "Diäten-Urteil" fest, dass gesetzliche Vorkehrungen dagegen getroffen werden müssen, dass Abgeordnete verdeckt für ihre Lobbyarbeit im Parlament bezahlt werden. Dies rechtfertigt u.a. [[Norbert Gansel]]s Forderung nach dem [[Der gläserne Abgeordnete|gläsernen Abgeordneten]].

Version vom 21. April 2019, 06:46 Uhr

1975 regiert im Bund die sozial-liberale Koalition unter Bundeskanzler Helmut Schmidt. SPD-Parteivorsitzender ist Willy Brandt.

In Schleswig-Holstein regiert Ministerpräsident Gerhard Stoltenberg (CDU) mit einer CDU-Alleinregierung. Das ändert sich auch nicht nach der Landtagswahl. Oppositionsführer ist Klaus Matthiesen, Günther Jansen wird als Nachfolger von Jochen Steffen zum Landesvorsitzenden gewählt.

Als Folge der Ölkrise von 1973 fällt das Bruttosozialprodukt; die Arbeitslosigkeit steigt auf 4,7%.

Januar

Februar

März

Willy Brandt und Klaus Matthiesen in der Kieler Ostseehalle



April

Kieler Gewerkschaftshaus nach dem Brand

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

Abriss der VZ-Druckerei

November

Dezember

Nicht datierte Ereignisse