Bezirksparteitag 1954, Kiel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SPD Geschichtswerkstatt
K
 
(4 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Kernthema des außerordentlichen Bezirksparteitages vom 4. Juli 1954 in Kiel war die Wiedervereinigung der [[Sozialdemokratischen Partei Flensburgs (SPF)]] mit der SPD Schleswig-Holstein. Die Flensburger Parteiorganisation war Mitte 1946 wegen ihrer Politik, die auf einen Anschluss an Dänemark abzielte, auf die Initiative den Bundesvorsitzenden [[Kurt Schumacher]] aus der Partei ausgeschlossen worden. 
{{Parteitag
|Titel        = Bezirksparteitag Kiel 1954
|DatumVon      = 19540704
|DatumBis      =
|Location      =
|Straße        =
|Hausnummer    =
|PLZ          =
|Ort          = Kiel  
|Gliederung    = Landesverband Schleswig-Holstein
|Ordentlich    = 0
|Wahlkonferenz = 1
}}


[[Kategorie:Landesparteitag|1954]]
Kernthema des außerordentlichen Bezirksparteitages vom [[4. Juli]] [[1954]] in Kiel war die Wiedervereinigung der [[Sozialdemokratische Partei Flensburgs (SPF)|Sozialdemokratischen Partei Flensburgs (SPF)]] mit der SPD Schleswig-Holstein. Die Flensburger Parteiorganisation war Mitte [[1946]] wegen ihrer Politik, die auf einen Anschluss des Landesteils Schleswig an Dänemark abzielte, auf die Initiative den Bundesvorsitzenden [[Kurt Schumacher]] aus der Partei ausgeschlossen worden.

Aktuelle Version vom 15. August 2016, 02:48 Uhr

Bezirksparteitag Kiel 1954
4. Juli 1954
Kiel
Siehe auch: Beschlussdatenbank


Kernthema des außerordentlichen Bezirksparteitages vom 4. Juli 1954 in Kiel war die Wiedervereinigung der Sozialdemokratischen Partei Flensburgs (SPF) mit der SPD Schleswig-Holstein. Die Flensburger Parteiorganisation war Mitte 1946 wegen ihrer Politik, die auf einen Anschluss des Landesteils Schleswig an Dänemark abzielte, auf die Initiative den Bundesvorsitzenden Kurt Schumacher aus der Partei ausgeschlossen worden.