Christian Weber: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SPD Geschichtswerkstatt
 
(4 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 3: Zeile 3:
 
|Nachname = Weber
 
|Nachname = Weber
 
|Titel =
 
|Titel =
|geboren = 03071907
+
|geboren = 19070703
 
|Geburtsort = Kiel
 
|Geburtsort = Kiel
 
|gestorben =
 
|gestorben =
 
|Sterbeort =
 
|Sterbeort =
|Geschlecht =Mann
+
|Geschlecht = Mann
|Foto = Person.jpg
+
|Foto = Christian-Weber_1932.jpeg
 
|Landesvorsitz = 0
 
|Landesvorsitz = 0
 
|stellvLandesvorsitz = 0
 
|stellvLandesvorsitz = 0
Zeile 28: Zeile 28:
 
|Homepage =  
 
|Homepage =  
 
}}
 
}}
'''Christian Weber''', *3. Juli 1907, Mitglied der SPD seit 1926 und 1946 im [[Ortsverein Suchsdorf]], Arbeiter.
+
'''Christian Weber''', * [[3. Juli]] [[1907]] in ?, Sterbedatum und -ort nicht ermittelt. Arbeiter. Verheiratet, mindestens ein Kind. Mitglied der SPD seit [[1926]].
  
 
== Leben & Beruf ==
 
== Leben & Beruf ==
Arbeiter, mindestens nach dem Krieg beschäftigt im Lagerhaus im Nordhafen.
+
Christian Weber war Arbeiter, mindestens nach dem Krieg beschäftigt im Lagerhaus im Nordhafen.
Auch seine Ehefrau war Mitglied der SPD. Sie hatten mind. ein Kind.
+
 
 +
Auch seine Ehefrau war Mitglied der SPD. Sie hatten mindestens ein Kind.
  
 
== Partei & Politik ==
 
== Partei & Politik ==
Weber wurde 1926 Mitglied der SPD in Suchsdorf und gehörte auch dem örtlichen Reichsbanner an. Am 23. Januar 1946 stellte er den Antrag auf Wiederaufnahme, der von Hugo Stührk als Vertrauensmann vor der Wiedergründung des Ortsvereins unterzeichnet wurde. Während der NS-Zeit musste er Mitglied der NS-Arbeitsfront werden, vermutlich durch Zwangsübernahme aus der Gewerkschaft.  
+
Christian Weber wurde [[1926]] Mitglied der SPD im [[Ortsverein Suchsdorf]] und gehörte auch dem örtlichen [[Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold|Reichsbanner]] an.
 +
 
 +
Während der NS-Zeit musste er Mitglied der NS-Arbeitsfront werden, vermutlich durch Zwangsübernahme aus der Gewerkschaft.
 +
 
 +
Am [[23. Januar]] [[1946]] stellte er den Antrag auf Wiederaufnahme in die SPD, der von [[Hugo Stührk]] als [[Vertrauensperson|Vertrauensmann]] noch vor der Wiedergründung des Ortsvereins unterzeichnet wurde.  
 
In den Folgejahren gehörte er lange dem Gemeinderat und auch dem ersten Ortsbeirat an.  
 
In den Folgejahren gehörte er lange dem Gemeinderat und auch dem ersten Ortsbeirat an.  
  
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==
 
<references />
 
<references />
 +
 +
[[Kategorie:Ortsverein Suchsdorf|Weber, Christian]]
 +
[[Kategorie:Kreisverband Kiel|Weber, Christian]]

Aktuelle Version vom 22. November 2019, 23:33 Uhr

Christian Weber
Christian Weber
Geboren: 3. Juli 1907

Christian Weber, * 3. Juli 1907 in ?, Sterbedatum und -ort nicht ermittelt. Arbeiter. Verheiratet, mindestens ein Kind. Mitglied der SPD seit 1926.

Leben & Beruf

Christian Weber war Arbeiter, mindestens nach dem Krieg beschäftigt im Lagerhaus im Nordhafen.

Auch seine Ehefrau war Mitglied der SPD. Sie hatten mindestens ein Kind.

Partei & Politik

Christian Weber wurde 1926 Mitglied der SPD im Ortsverein Suchsdorf und gehörte auch dem örtlichen Reichsbanner an.

Während der NS-Zeit musste er Mitglied der NS-Arbeitsfront werden, vermutlich durch Zwangsübernahme aus der Gewerkschaft.

Am 23. Januar 1946 stellte er den Antrag auf Wiederaufnahme in die SPD, der von Hugo Stührk als Vertrauensmann noch vor der Wiedergründung des Ortsvereins unterzeichnet wurde. In den Folgejahren gehörte er lange dem Gemeinderat und auch dem ersten Ortsbeirat an.

Quellen