Kreisverband Lübeck - Vorstände: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SPD Geschichtswerkstatt
K
Zeile 546: Zeile 546:
  
 
== Literatur ==
 
== Literatur ==
*[[Holger Martens]]: ''''Die Geschichte der SPD in Schleswig-Holstein 1945-1959'' (Malente 1998) ISBN 3-933862-24-8
+
*[[Holger Martens]]: ''Die Geschichte der SPD in Schleswig-Holstein 1945-1959'' (Malente 1998) ISBN 3-933862-24-8
 
*[[Ulrich Meyenborg]]: ''Die Lübecker SPD von 1963 bis 2003'' (Lübeck 2005) ISBN 3-7950-1269-4  
 
*[[Ulrich Meyenborg]]: ''Die Lübecker SPD von 1963 bis 2003'' (Lübeck 2005) ISBN 3-7950-1269-4  
 
*[[Franz Osterroth]]: ''Chronik der Lübecker Sozialdemokratie 1866 - 1972'' (Lübeck 1973)
 
*[[Franz Osterroth]]: ''Chronik der Lübecker Sozialdemokratie 1866 - 1972'' (Lübeck 1973)

Version vom 14. Januar 2020, 03:22 Uhr

Einen Kreisvorstand gibt es in Lübeck erst seit 1946, nachdem der Kreisverein Lübeck dem Bezirk Schleswig-Holstein zugeordnet wurde. Vor 1933 war die Parteiorganisation in der Freien und Hansestadt Lübeck selbstständig.

Grundsätzlich wird im Kreisverband alle zwei Jahre ein neuer Vorstand gewählt.

Vorstände

2018[1]

Funktion Name
1. Vorsitzender Thomas Rother
Stellv. Vorsitzende Conja Grau
Schatzmeister Pito Bernet
Beisitzer*innen Kristin Blankenburg, Tanja Gutzmann, Melina Hering, Enrico Kreft, Kerstin Metzner, Sebastian Oelkers, Peter Petereit, Lars Schalnat, Daniel Schlichting, Gabriele Ulrich

2002[2]

Funktion Name
1. Vorsitzender Wolfgang Baasch
Stellvertreterin Renate Gröpel
Schatzmeister Gert Burmester
Beisitzer*innen Kai Bojens, Andreas Fey, Gabriele Hiller-Ohm, Petra Labes-Losch, Gritta Lübeck, Kai Maironke, Hans Müller, Cornelia Östreich, Bernd Saxe, Gabriele Schopenhauer

2000[3]

Funktion Name
1. Vorsitzender Wolfgang Baasch
Stellvertreterin Renate Gröpel
Schatzmeister Gert Burmester
Beisitzer*innen Kai Burmeister, Andreas Fey, Tonia Freytag, Katja Godowski, Gisela Gindler, Gritta Lübeck, Hans Müller, Thorsten Pick, Bernd Saxe, Gabriele Schopenhauer

1998[4]

Funktion Name
1. Vorsitzender Wolfgang Baasch
Stellvertreterin Renate Gröpel
Schatzmeister Jörg Hundertmark
Beisitzer*innen Michael Boutellier, Gert Burmester, Andreas Fey, Ilsabe Förster, Katja Godowski, Charlotte Harnack, Reinhold Hiller, Heinz Müller, Bernd Saxe, Gabriele Schopenhauer

1996[5]

Funktion Name
1. Vorsitzender Wolfgang Baasch
Stellvertretung Thomas Rother, Silke Seemann, Renate Gröpel
Schatzmeister Jörg Hundertmark
Beisitzer*innen Michael Bouteiller, Kai Burmeister, Ilsabe Förster, Charlotte Harnack, Maria Krautzberger, Bernd Saxe, Gabriele Schopenhauer, Ilse Schumacher, Dietrich Szameit, Karl Trunzer

1994[6]

Funktion Name
1. Vorsitzender Wolfgang Baasch
Stellvertretung Sigrid Warnicke, Thomas Rother, Silke Seemann
Schatzmeister Jörg Hundertmark
Beisitzer*innen Michael Bouteiller, Renate Gröpel, Charlotte Harnack, Maria Krautzberger, Bernd Saxe, Andrea Schulz, Ilse Schumacher, Christian Steen, Dietrich Szameit, Karl Trunzer

1992[7]

Funktion Name
1. Vorsitzender Reinhold Hiller
Stellvertretung Silke Seemann, Peter Reinhardt, Sigrid Warnicke
Schatzmeister Frank-Thomas Gaulin
Beisitzer*innen Wolfgang Baasch, Katja Godowski, Charlotte Harnack, Rolf-Peter Kuhl, Gritta Lübeck, Rüdiger Möbusz, Gabriele Schopenhauer, Andrea Schulz, Christian Steen

1991[8]

Funktion Name
1. Vorsitzender Ulrich Meyenborg
Stellv. Vorsitzende Silke Seemann
Schatzmeister Frank-Thomas Gaulin
Beisitzer*innen Gunhild Duske, Jürgen Hagenow, Charlotte Harnack, Reinhold Hiller, Rolf-Peter Kuhl, Rüdiger Möbusz, Peter Reinhardt, Gabriele Schopenhauer, Gabriela Schröder, Sigrid Warnicke

1989[9]

Funktion Name
1. Vorsitzender Ulrich Meyenborg
Stellv. Vorsitzende Silke Seemann
Schatzmeister Gert Burmester
Beisitzer*innen Wolfgang Baasch, Sabine Bauer, Gunhild Duske, Frank-Thomas Gaulin, Charlotte Harnack, Reinhold Hiller, Dieter Morawski, Wolfgang Neskovic, Gabriela Schröder, Sigrid Warnicke

1987[10]

Funktion Name
1. Vorsitzender Rüdiger Möbusz
Stellv. Vorsitzende Sigrid Warnicke
Schatzmeister Gerhard Burmester
Beisitzer*innen Sabine Bauer, Gunhild Duske, Frank-Thomas Gaulin, Reinhold Hiller, Gerhard Krüger, Ulrich Meyenborg, Dieter Morawski, Wolfgang Neskovic, Gabriela Schröder, Silke Seemann

1985[11]

Funktion Name
1. Vorsitzender Rüdiger Möbusz
Stellv. Vorsitzende Sigrid Warnicke
Schatzmeister Gerhard Burmester
Beisitzer*innen Wolfgang Baasch, Klaus-Peter Böge, Susanne Bogenhardt, Jürgen Graupmann, Charlotte Harnack, Reinhold Hiller, Gerhard Krüger, Heinz Lund, Wolfgang Neskovic, Ingeborg Sommer

1983[12]

Funktion Name
1. Vorsitzender Rüdiger Möbusz
Stellv. Vorsitzende Sigrid Warnicke
Schatzmeister Gerhard Burmester
Beisitzer*innen Wolfgang Baasch, Klaus-Peter Böge, Susanne Bogenhardt, Björn Engholm, Charlotte Harnack, Reinhold Hiller, Günter Kanter, Gerhard Krüger, Heinz Lund, Ingeborg Sommer

1981[13]

Funktion Name
1. Vorsitzender Rüdiger Möbusz
Stellv. Vorsitzender Gerhard Krüger
Schatzmeister Egon Hilpert
Beisitzer*innen Gisela Böhrk, Susanne Bogenhardt, Björn Engholm, Charlotte Harnack, Francise Huber, Henning Koscielski, Christine Lüdemann, Heinz Lund, Peter Oertling, Ingeborg Sommer

1979[14]

Funktion Name
1. Vorsitzender Rüdiger Möbusz
Stellv. Vorsitzender Gerhard Krüger
Schatzmeister Egon Hilpert
Beisitzer*innen Gisela Böhrk, Gerhard Burmester, Björn Engholm, Charlotte Harnack, Helmut Harries, Francise Huber, Henning Koscielski, Heinz Lund, Peter Oertling, Ingeborg Sommer

1977[15]

Funktion Name
1. Vorsitzender Rüdiger Möbusz
Stellv. Vorsitzender Gerhard Krüger
Schatzmeister Egon Hilpert
Beisitzer*innen Gisela Böhrk, Gerhard Burmester, Conja Grau (ausgesch.), Helmut Harries, Werner Kock, Horst Lauck (nachgerückt), Heinz Lund, Peter Oertling, Ingeborg Sommer, Gerd Walter

1975[16]

Funktion Name
1. Vorsitzender Wilhelm Geusendam
Stellv. Vorsitzender Rüdiger Möbusz
Schatzmeister Egon Hilpert
Beisitzer*innen Sabine Bauer, Gisela Böhrk, Jürgen Busack, Björn Engholm, Ulrich Kloss, Werner Kock, Gerhard Krüger, Heinz Lund, Ingeborg Sommer, Gerd Walter

1974[17]

Funktion Name
1. Vorsitzender Wilhelm Geusendam
Stellv. Vorsitzender Rüdiger Möbusz
Schatzmeister Egon Hilpert
Beisitzer*innen Sabine Bauer, Gisela Böhrk, Jürgen Busack, Björn Engholm, Ulrich Kloss, Werner Kock, Gerhard Krüger, Heinz Lund, Ingeborg Sommer, Gerd Walter

1972[18]

Funktion Name
1. Vorsitzender Wilhelm Geusendam
Stellv. Vorsitzender Werner Kock
Schatzmeister Egon Hilpert
Beisitzer*innen Reinulf Aniol, Björn Engholm, Charlotte Harnack,August Heine, Ulrich Kloss, Heinz Lund, Rüdiger Möbusz, Erwin Riegel, Hans-Jörg Schell, Ingeborg Sommer

1971[19]

Funktion Name
1. Vorsitzender Jürgen Busack, trat im Oktober 1971 zurück
Stellv. Vorsitzender Erich Eltermann, legte im September 1971 sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder
Schatzmeister Egon Hilpert
Beisitzer*innen Reinulf Aniol, Björn Engholm, Wilhelm Geusendam, Charlotte Harnack, Ulrich Kloss, Werner Kock, Rüdiger Möbusz, Erwin Riegel, Hans-Jörg Schell, Ingeborg Sommer

1969[20]

Funktion Name
1. Vorsitzender Wilhelm Geusendam
Stellv. Vorsitzender Werner Kock
Schatzmeister Egon Hilpert
Beisitzer*innen Rainer Aniol, Jürgen Busack, Erich Eltermann, Björn Engholm, Horst Gallonska, Horst Göldner, Charlotte Harnack, August Heine, Erwin Riegel, Ingeborg Sommer

1967[21]

Funktion Name
1. Vorsitzender Wilhelm Geusendam
Stellv. Vorsitzender Werner Kock
Schatzmeister Egon Hilpert
Beisitzer*innen Ernst Bachert, Rasmus Clausen, Erich Eltermann, Björn Engholm, Horst Gallonska, Horst Göldner, Erwin Hintzpeter, Marga Krüger, Erwin Riegel, Berta Wirthel

1961[22]

Funktion Name
1. Vorsitzender August Heine
2. Vorsitzender Werner Kock
Weitere Mitglieder des KV Paul Bromme, Anna Buschner, Horst Gallonska, Heinz Griem, E. Jacobsen, Marga Krüger, Heinz Lund, Hans Oldorf, Paul Preuß, Erwin Riegel, Berta Wirthel

1958[23]

Funktion Name
1. Vorsitzender August Heine
2. Vorsitzender Werner Kock

1956[24]

Funktion Name
1. Vorsitzender ?

1955[25]

Funktion Name
1. Vorsitzender Paul Bromme
Stellv. Vorsitzender Hans Schwichtenberg

1954[26]

Funktion Name
1. Vorsitzender August Heine
Stellv. Vorsitzender Hans Schwichtenberg

1953[27]

Funktion Name
1. Vorsitzender August Heine
Stellv. Vorsitzender Hans Schwichtenberg

1952[28]

Funktion Name
1. Vorsitzender August Heine?

1951[29]

Funktion Name
1. Vorsitzender Paul Bromme
2. Vorsitzender H. Niendorf
Beisitzer*innen Luise Klinsmann, Hr. Kröger, W. Lewerenz, Otto Passarge, Paul Preuß, Erwin Riegel, Hans Schwichtenberg, Georg Steinberg, Berta Wirthel

1949[30]

Funktion Name
1. Vorsitzender Paul Bromme
Organisationsleiter Hans Oldorf

1948[31]

Funktion Name
1. Vorsitzender Paul Bromme

1946[32]

Funktion Name
1. Vorsitzender Karl Albrecht
Stellv. Vorsitzender Hans Oldorf


Literatur

Quellen

  1. Vorwärts Extra - Wir in Schleswig-Holstein 3/2018-4/2018
  2. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 118
  3. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 112
  4. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 105
  5. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 99
  6. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 93
  7. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 83
  8. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 77
  9. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 67
  10. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 59
  11. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 51
  12. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 46
  13. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 40
  14. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 36
  15. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 30
  16. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 27
  17. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 24
  18. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 17
  19. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 14
  20. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 9
  21. Meyenborg: Lübecker SPD, S. 6
  22. Osterroth: Chronik, S. 130
  23. Osterroth: Chronik, S. 129
  24. Martens: SPD, S. 549
  25. Osterroth: Chronik, S. 126
  26. Osterroth: Chronik, S. 124
  27. Osterroth: Chronik, S. 122
  28. Martens: SPD, S. 549
  29. Osterroth: Chronik, S. 118
  30. Osterroth: Chronik, S. 112
  31. Osterroth: Chronik, S. 112
  32. Osterroth: Chronik, S. 101