Was kann dieses Wiki leisten?

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wir wollen nicht der Fachliteratur Konkurrenz machen. Wir sehen unser Wiki eher als umfassende Materialsammlung, die Fragen zu Gliederungen, Personen, Themen schnell beantwortet und die Interessierten einen Zugang liefert zu Material, das sonst vergessen oder nicht leicht zu finden wäre.

Die Artikel konzentrieren sich darauf, Informationen zu bündeln und die Quellen dafür anzugeben. Sie sollen objektiv und korrekt sein; umfassend können sie mit der Zeit werden, vollständig nach menschlichem Ermessen nie. Dabei kann ein Artikel sehr wohl gut formuliert sein, auch subjektive Äußerungen enthalten. Probleme und Kontroversen werden nach Möglichkeit knapp dargestellt.

Personenartikel streben an, den ganzen Menschen sichtbarer zu machen, nicht nur seine Funktionen. Dafür gibt es etwa die Rubrik "Stimmen" (Beispiel: Rudolf Katz). Die Subjektivität dieser Stimmen nehmen wir in Kauf; deshalb ist die Quelle angegeben. Auch Anekdoten sind in Ordnung, wenn sie belegt sind. Übertragen gilt dies auch für die Darstellung von Parteigliederungen oder Themen. Allzu ausufernde, subjektive oder vereinfachende Darstellungen werden nach Möglichkeit korrigiert. Dies kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Alle, die mitarbeiten, bringen ein Interesse für die Geschichte und Traditionen unserer Partei mit; aber nicht alle haben eine historische Vorbildung. Der Maßstab für Fachliteratur kann daher an die Artikel nicht angelegt werden. Wir meinen, beide Medien haben ihren Wert und ihre Berechtigung. Der Vorteil des Wiki ist seine Veränderbarkeit durch neue Informationen, der des Fachbuches seine Verlässlichkeit. Wenn jemand über ein bestimmtes Thema ein Fachbuch plant und aus dem Wiki Hinweise bekommt, würde uns das freuen.

Mit diesen Einschränkungen stellt das Wiki eine wichtige und mit seinem Wachsen immer wichtigere Ressource für alle dar, die sich für die Geschichte der SPD Schleswig-Holstein interessieren.