Fritz Solmitz

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Fritz Solmitz
Fritz Solmitz
Geboren: 22. Oktober 1893
Gestorben: 19. September 1933

Dr. Fritz Solmitz, *22. Oktober 1893 in Berlin; † 19. September 1933 im KZ Fuhlsbüttel, Hamburg) Journalist beim Lübecker Volksboten; Jude; Mitglied der SPD.

Werdegang

Fritz Solmitz wurde 1933 verhaftet. In der Haft wurde er schwer misshandelt und wurde am 19. September 1933 in seiner Zelle aufgehängt gefunden. Ob er in den Suizid getrieben wurde oder von der SS ermordet wurde ist ungeklärt. Er schrieb in der Haftzeit Tagebuch auf Zigarettenpapier, das er in seiner Taschenuhr versteckte.[1]

Links

Quellen

  1. Lübecker Post: Feier für die Opfer des Faschismus 1945, 19. September 1945