Sozialdemokratische Partei in der DDR (SDP)

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Eines der wenigen Plakate der SDP

Die Sozialdemokratische Partei der DDR (SDP) wurde am 7. Oktober 1989 in Schwante bei Berlin gegründet. Damit entstand nach 1946 erstmals wieder eine eigenständige sozialdemokratische Partei auf dem Boden der DDR.

In der Folge entstanden in vielen Ortschaften der DDR Orts- und Kreisverbände. Bereits am 13. Januar 1990 benannte sich die neue Partei um in DDR-SPD. Im Februar 1990 beschloss die junge Partei auf einem Parteitag das Leipziger Programm, das Grundsatzprogramm der Ost-SPD.

Am 26. September 1990, also noch vor der Wiedervereinigung, fand in Berlin der Vereinigungsparteitag der West-SPD mit der Ost-SPD statt.

Siehe auch