Kreisverband Kiel - 70 Jahre Wiedergründung

70 Jahre Wiedergründung feierte der Kreisverband Kiel am 4. Oktober 2015. Genau 70 Jahre vorher hatte sich der damalige "Kreisverein" nach der Nazi-Herrschaft offiziell wieder gegründet. Vorangegangen waren schon seit Januar 1945 geheime Zusammenkünfte alter Genossinnen und Genossen in Stubenzirkeln, um bei der absehbaren Niederlage der Diktatur sofort handlungsfähig zu sein.

Jürgen Weber begrüßt
Erwin Ratz im Publikum

Im traditionsreichen Theater am Wilhelmplatz (Niederdeutsche Bühne) begrüßte Kreisvorsitzender Jürgen Weber nach der 1. Szene das Publikum, zu dem auch sozialdemokratische "Urgesteine" wie Lore Klose, die Tochter von Gustav Schatz, Erwin Ratz, den Sohn von Karl Ratz, und die Töchter von Otto Engel gehörten, und gab zur Einführung einen kurzen Abriss der Kieler Parteigeschichte.


V.l. Rolf Fischer, Susanne Kalweit, Bernd Löwner, Anemone Helbig

In drei Szenen - "Sozialdemokratischer Aufbruch - Stubenzirkel", "Wege aus dem Elend - Wiedergründung" und "Wahlkämpfe 1946/47" - wurden dann auf der Basis von Originalzitaten die Lage, die Atmosphäre und auch Konflikte jener Zeit anschaulich gemacht. Mit dem Verfasser Rolf Fischer lasen Anemone Helbig, Susanne Kalweit und Bernd Löwner.



Susanne Kalweit trug außerdem Auszüge aus einer "Gemeinsamen Erklärung von Sozialdemokraten und Kommunisten Kiels vom 1. Sept. 1945" vor, in der kurz vor der Wiedergründung von beiden Seiten die Notwendigkeit zur Einheitsfront der Arbeiterklasse beschworen wird, sowie einen Auszug aus dem ersten Protokoll der von der britischen Besatzungsmacht ernannten Stadtverordnetenversammlung vom 6. Dezember 1945, in der Andreas Gayk die Notwendigkeiten für die Zukunft benennt und den Führungsanspruch der SPD in dieser historischen Situation betont.

Das Leise Trio


Für die musikalischen Übergänge sorgte das Leise Trio mit Arrangements von "Brüder zur Sonne zur Freiheit", "Wir sind das Bauvolk" und "Wann wir schreiten Seit an Seit".


Zum Abschluss sangen Bühne und Publikum unter Leitung von Gerd Sell gemeinsam das "Kiel-Lied":

Gerd Sell



"Die Stadt ist deine, die Stadt ist meine
Seh weiße Wolken und rote Steine
Seh freie Menschen stark füreinander
Kiel ist gebaut für dich und mich"







Bei Getränken und angeregten Gesprächen klang die Veranstaltung aus.


Fotos: Dirk Albat