Provinztagung 1879, Neumünster

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Provinztagung Neumünster 1879
13. April - 13. April 1879
Nähe Neumünster
Siehe auch: Beschlussdatenbank

Eine geheime Provinztagung fand - vermutlich am 13. April 1879 - in der Nähe von Neumünster statt.[1]

Sie wählte eine dreiköpfige Exekutive für die illegale Arbeit unter dem Sozialistengesetz, die bis zu seiner Aufhebung tätig war: den Schlosser Heinrich Lienau, der Schriftwart (=Leiter) wurde, den Tuchmacher Franz Schneider und Friedrich Butenschön; alle drei waren aus Neumünster.[2]

Literatur

Quellen

  1. In der Broschüre des SPD-Kreisverbandes Neumünster von 1992 heißt es "Ostern 1879". Ostersonnabend dürfte nicht arbeitsfrei gewesen sein. Bleibt der Ostersonntag, 13. April, möglicherweise auch der Ostermontag, 14. April, als arbeitsfreier Tag. Auch Osterroth macht keine genauere Angabe.
  2. Osterroth, 100 Jahre, S. 21