Hannes Birke: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SPD Geschichtswerkstatt
K
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Person
 
{{Person
|Vorname = Hans H.
+
|Vorname = Hans Helmut
 
|Nachname = Birke
 
|Nachname = Birke
 
|Titel =
 
|Titel =
Zeile 27: Zeile 27:
 
|BundesstaatssekretärIn = 0
 
|BundesstaatssekretärIn = 0
 
}}
 
}}
'''Hans H. 'Hannes' Birke''', * ca. [[1939]] in Calau (Niederlausitz); Sozialarbeiter, Lehrer. Verheiratet, 4 Kinder. Mitglied der SPD seit Oktober [[1970]].
+
'''Hans Helmut 'Hannes' Birke''', * 28. August [[1939]] in Calau (Niederlausitz); Sozialarbeiter, Lehrer. Verheiratet, 4 Kinder. Mitglied der SPD seit Oktober [[1970]].
  
 
== Werdegang ==
 
== Werdegang ==

Version vom 31. August 2016, 06:10 Uhr

Hannes Birke
Hannes Birke

Hans Helmut 'Hannes' Birke, * 28. August 1939 in Calau (Niederlausitz); Sozialarbeiter, Lehrer. Verheiratet, 4 Kinder. Mitglied der SPD seit Oktober 1970.

Werdegang

Aus einer sozialdemokratischen Familie. Lebte in Hamburg und Cuxhaven, besuchte Volks- und Handelsschule, machte danach eine Lehre als Großhandelskaufmann. 1960 beschäftigte ihn die Stadt Hamburg als ungelernten Erzieher, daran schloss sich eine Ausbildung als Sozialarbeiter an. Von 1966 bis 1968 als Entwicklungshelfer in Saigon, Vietnam. "Es war Abenteuerlust, die ihn nach Asien zog. Sein Vorbild war damals der Russe Anton Makarenko, Lehrer, Schriftsteller und Gründer von Waisenhäusern."[1]

Nach der Rückkehr Wohnsitz in Elmshorn, ab 1973 in Seestermühe, Tätigkeit als Lehrer an der Hamburger Fachschule für Pädagogik bis zum Ruhestand 2004. 2. Ehe ca. 1993.

Politik

Ab 1971 Pressesprecher des Ortsvereins Elmshorn, in dessen Vorstand er 16 Jahre lang aktiv blieb. Mai 1971 bis Oktober 1973 bürgerliches Mitglied im Elmshorner Schulausschuss, ab 1974 Mitglied des Pinneberger Kreistages, ab 1999 Fraktionsvorsitzender. 19 Jahre lang Kreisvorsitzender bis 2012.

Stimmen

"[Hannes Birke] zählt zu den wortgewaltigen Kreispolitikern, die inhaltlich vorbereitet in Sitzungen gehen und für ihre Positionen kämpfen – was dem politischen Gegner oder auch Mitarbeitern der Kreisverwaltung nicht immer gefällt."[2]

Links

Quellen

  1. Lhotzky-Knebusch: Hannes Birke
  2. Lhotzky-Knebusch: Hannes Birke