Wilhelm Esser: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung
Zeile 29: Zeile 29:
 
'''Peter Wilhelm Esser''', * [[25. April]] [[1907]] in Hamburg, † [[19. Juli]] [[1995]]; Schiffszimmerer, Schiffbauingenieur. Mitglied der SPD seit [[1927]].
 
'''Peter Wilhelm Esser''', * [[25. April]] [[1907]] in Hamburg, † [[19. Juli]] [[1995]]; Schiffszimmerer, Schiffbauingenieur. Mitglied der SPD seit [[1927]].
  
Martens, S. 550: Volksschule, Ausbildungen, 1923-26 kommunistische Jugendorganisation, Wechsel zur SAJ, Kinderfreunde, SPD-Bezirksführer in Hamburg, Mitglied im Kommunalpol. Ausschuss der Bürgerschaft, Arbeitervolkshochschule Harrisleefeld, 1933-36 arbeitslos, anschl. Werftarbeiter, 1944-45 Soldat, 1946-61 Kreis- und Unterbezirkssekretär (wo?), 1947-50 MdL.
+
Volksschule, Ausbildungen, [[1923]]-[[1926]] kommunistische Jugendorganisation, Wechsel zur [[SAJ]], [[Reichsarbeitsgemeinschaft der Kinderfreunde|Kinderfreunde]], SPD-Bezirksführer in Hamburg, Mitglied im Kommunalpolitischer Ausschuss der Bürgerschaft, [[Arbeitervolkshochschule Harrisleefeld]],  
  
Prüfen: Danker/Lehmann-Himmel
+
[[1933]]-[[1936]] arbeitslos, anschließend Werftarbeiter, [[1944]]-[[1945]] Soldat.<ref>vgl.: {{Martens-45-59}} Seite 550</ref>
 +
 
 +
[[1. März]] [[1946]]-[[1961]]<ref>{{Martens-45-59}}Seite 211</ref> zunächst Kreisekretär im [[Kreisverband Stormarn]]. Bei der Reorganisation der des Hauptamtes zum [[1. Oktober]] [[1949]] war er für den neu gebildeten [[Unterbezirk|Unterbezirk VII]] und die damit die Kreisverbände [[Kreisverband Stormarn|Stormarn]] und [[Kreisverband Herzogtum Lauenburg|Lauenburg]] zuständig<ref>{{Martens-45-59}}Seite 196</ref>.
 +
 
 +
Bei der [[Landtagswahl 1947]] gewann er den Wahlkreis ''34 Segeberg-Süd'' und blieb bis Ende der Wahlperiode Landtagsabgeordneter.
 +
 
 +
== Links ==
 +
 
 +
* {{LIS|463}}
 +
* {{Wikipedia|NAME=Wilhelm Esser (Politiker)}}
 +
 
 +
== Quellen ==
 +
<references />

Version vom 24. Mai 2020, 00:22 Uhr

Noch kein Foto vorhanden
Wilhelm Esser
Geboren: 25. April 1907
Gestorben: 19. Juli 1995

Peter Wilhelm Esser, * 25. April 1907 in Hamburg, † 19. Juli 1995; Schiffszimmerer, Schiffbauingenieur. Mitglied der SPD seit 1927.

Volksschule, Ausbildungen, 1923-1926 kommunistische Jugendorganisation, Wechsel zur SAJ, Kinderfreunde, SPD-Bezirksführer in Hamburg, Mitglied im Kommunalpolitischer Ausschuss der Bürgerschaft, Arbeitervolkshochschule Harrisleefeld,

1933-1936 arbeitslos, anschließend Werftarbeiter, 1944-1945 Soldat.[1]

1. März 1946-1961[2] zunächst Kreisekretär im Kreisverband Stormarn. Bei der Reorganisation der des Hauptamtes zum 1. Oktober 1949 war er für den neu gebildeten Unterbezirk VII und die damit die Kreisverbände Stormarn und Lauenburg zuständig[3].

Bei der Landtagswahl 1947 gewann er den Wahlkreis 34 Segeberg-Süd und blieb bis Ende der Wahlperiode Landtagsabgeordneter.

Links

Quellen

  1. vgl.: Martens, Holger: Die Geschichte der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Schleswig-Holstein 1945 - 1959 (Malente 1998), ISBN 3-933862-24-8 Seite 550
  2. Martens, Holger: Die Geschichte der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Schleswig-Holstein 1945 - 1959 (Malente 1998), ISBN 3-933862-24-8 Seite 211
  3. Martens, Holger: Die Geschichte der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Schleswig-Holstein 1945 - 1959 (Malente 1998), ISBN 3-933862-24-8 Seite 196