Ortsverein Kiel-West

Der Ortsverein Kiel-West ist ein früherer Ortsverein im Kreisverband Kiel, Nachfolger des alten Distrikts West von 1911.

Am 31. Januar 2007 vereinigte er sich mit dem Ortsverein Kiel-Altstadt zum Ortsverein West-Altstadt.

Der OV West war in Kiel die erste Gliederung einer politischen Partei, die eine öffentliche Vorstellung der Bewerber um ein Ratsmandat organisierte. Damit sollte für die Kommunalwahl 1974 "eine stärkere Beteiligung der Wähler am politischen Geschehen schon vor der offiziellen Nominierung der Kandidaten" erreicht werden. Am 24. September 1973 stellten sich im Lokal "Haxen-Hugo" (heute "Mega-Saray", Hasseldieksdammer Weg) als Bewerber für die Wahlkreise 10 und 11 der OV-Vorsitzende Hartmut Lippe sowie die beiden ehrenamtlichen Stadträte Peter Fuhrmann und Wilhelm Marschner vor.[1]

In den 1980er Jahren fanden Veranstaltungen des OV vielfach in der AWO-Altentagesstätte (ATS) Westring/Ecke Weißenburgstraße (heute Fahrradgeschäft) statt.[2]

Vorstände

Jahr Vorsitz Stellvertretung Kasse Schriftführung BeisitzerInnen
2005 Olaf Dittrich ? ? ? ?
2003 Lars Juister ? ? ? ?
1998 Falk Stadelmann ? Achim Heinrichs ? ?
1997 Michael Schmidt-Neke, ab Nov. Sven Kaerkes Alfred Bornhalm, Wera Bromann Achim Heinrichs Friedemann Kiethe (bis Okt./Parteiaustritt) Lore Klose, Vera Bach, Elvira Weiß, Hans Wind, Gerd Zepner, Helga Fuhrmann
1996 Sven Kaerkes ? Achim Heinrichs ? ?
1995 Sven Kaerkes ? Achim Heinrichs ? ?
nach 1988 Rolf Fischer (bis 1995[3] Michael Zigelski Wera Bromann Heike Meyer Vera Bach, Alfred Bornhalm, Christoph Cassel, Katrin Holtmeier-Christensen, Ingrid Luchterhand, Thomas Meyer, Helmut Willert[4]
24. März 1988 Rolf Fischer Gudrun Lentz ? ? ?
27. August 1987 Gudrun Lentz Rolf Fischer Michael Zigelski Heike Carstensen Hardy Bickel, Alfred Bornhalm, Helga Fuhrmann, Uwe Gulba, Bernhard Jansen (ab März 1988 Seniorenbeauftragter), Malte Raetzell, Christian Schnura, Jürgen Wetzel[5]
10. April 1986 Alfred Bornhalm Rolf Fischer Michael Zigelski Heike Carstensen Helga Fuhrmann, Uwe Gulba, Bernhard Jansen, Gudrun Lentz, Malte Raetzell, Christian Schnura, Jürgen Wetzel[6]
September 1984 Alfred Bornhalm[7] ? Helga Fuhrmann[8] Rolf Fischer u.a. Gudrun Lentz
spätestens 1983 Gerd Dieckmann ? ? Rolf Fischer (ab 1983) u.a. Gudrun Lentz[9]
? Wolfgang Lange ? ? ? ?
1979 Friedrich Steinmetz[10] ? ? ? ?
Februar 1972 Hartmut Lippe Manfred Hansen Willi Mess Ingrid Rohwer Jochen Arp, H. Klappstein, J. Ludwig, Monika Segler, Dorothea Wind[11]
Januar 1970 Manfred Hansen[12] ? ? ? ?
vor Januar 1970 Hans Schröder ? ? ? ?
bis 1957 oder 1958 Albert Witte[13] ? ? ? ?

Mitgliederstand

Am 10. April 1986 hatte der OV 222 Mitglieder. Jedoch standen 8 Eintritten 10 Austritte und 10 Verstorbene gegenüber.[14]

Quellen

  1. SPD-Ortsverein stellt seine Rathauskandidaten vor, KN, 21.9.1973
  2. Mitteilung von Rolf Fischer, eMail vom 17.3.2018
  3. Mitt. v. Rolf Fischer vom Juli 2018
  4. Westwind 2/1990, S. 12; spätere Ausgaben liegen nicht vor
  5. Lt. Protokoll der MV vom 27.8.87 wurden wg. Rücktritt von Alfred Bornhalm nur der Vorsitz neu gewählt und 2 Beisitzer*innen nachgewählt, aber für wen außer Gudrun Lentz, wird nicht deutlich.
  6. Westwind 2/1986, S. 12
  7. Westwind 4/1984, S. 12
  8. Lt. Protokoll JHV 10.4.1986: "Bericht der Kassiererin Helga Fuhrmann", Protokollbuch Mai 1985 - März 1988, aufbewahrt von Rolf Fischer, jetzt im Stadtarchiv Kiel.
  9. Im Vorstand seit 1982.
  10. Er unterschrieb eine Gratulation des OV zum 80. Geburtstag von Gustav Schatz, zu finden in einem privaten Album aus dem Besitz von Lore Klose, jetzt im Stadtarchiv Kiel.
  11. Enge Kooperation gefordert, Kieler Nachrichten, 22.2.1972
  12. Hansen 1. Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Kiel-West, Kieler Nachrichten, 29.1.1970
  13. Vgl. Arbeitskreis Demokratische Geschichte (Hrsg.): Wir sind das Bauvolk, S. 35
  14. Lt. Protokoll JHV 10.4.1986, Protokollbuch Mai 1985 - März 1988, aufbewahrt von Rolf Fischer, jetzt im Stadtarchiv Kiel.