Ortsverein Wellingdorf

Kiel Wellingdorf.jpg

Der Ortsverein Wellingdorf war eine Gliederung des Kreisverbandes Kiel. Der "Distrikt Wellingdorf" war einer der 7 Distrikte des Sozialdemokratischen Vereins Groß-Kiel von 1911.

Geschichte

Bei der Wiedergründung nach der NS-Herrschaft scheint zunächst für Ellerbek und Wellingdorf ein gemeinsamer Ortsverein gegründet worden zu sein. Bis 1971 ist in Zeitungsmeldungen in der Regel vom Ortsverein Ellerbek/Wellingdorf die Rede. 1972 trennten sie sich:

"Durch die Organisationsreform [...] sind aus dem bisherigen Ortsverein Ellerbek/Wellingdorf die Ortsvereine Ellerbek und Wellingdorf entstanden."[1]

Zum Gründungsvorsitzenden wurde Horst Seidel gewählt, zu seinem Stellvertreter Hartmut Manzewski. Der Vorstand sah seine Hauptaufgabe darin, "die Interessen der Arbeiter in der Öffentlichkeit stärker als bisher zu Gehör zu bringen".[2]

2018 fusionierte Wellingdorf mit den Nachbarn zur anderen Seite, Neumühlen-Dietrichsdorf, zum Ortsverein Kiel-Schwentinemünde. Grund war die abnehmende Mitgliedschaft auf dem Ostufer. Die SPD wird dort weiterhin mehrheitlich gewählt, doch die Mitgliederzahl der beiden Ortsvereine machte einen organisatorischen Zsammenschluss sinnvoll.

Ratsmitglieder

1972 - Holger Lüth

Vorstände

Jahr Vorsitz Stellvertretung Kasse Schriftführung Weitere
2015 Dirk Albat Matthias Treu ? --- ?
2013 Konrad Wetzel ? Konrad Wetzel ---
2010 Konrad Wetzel
2003 Jürgen Frommholz ? ? ? ?
1994 Konrad Wetzel ? ? ? ?
? ? ? ? ?
1984 Horst Seidel ? ? ? ?
Horst Seidel? ? ? ? ?
1972 Horst Seidel Hartmut Manzewski ? ? ?

Links

Quellen

  1. Zur Mitarbeit gewinnen, Kieler Nachrichten, 10.2.1972
  2. Neuer SPD-Ortsverein, Kieler Nachrichten, 4.3.1972