Werner Braun

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Noch kein Foto vorhanden
Werner Braun



Prof. Dr. Werner Braun, * ? in ?; Hochschullehrer. Mitglied der SPD.

Werdegang

Werner Braun war Professor an der Pädagogischen Hochschule (PH) Kiel. Als Bildungspolitiker gehörte er der "Schatten"-Regierungsmannschaft von Jochen Steffen im Landtagswahlkampf 1971 an.

Um 1972 war er Rektor der PH. In seine Amtszeit fiel die Einführung des numerus clausus an den Hochschulen Schleswig-Holsteins; die PH war davon besonders betroffen. SPD und FDP wandten sich gegen die in ihren Augen schädliche Regelung.[1]

Werner Braun war auch viele Jahre lang Vertrauensdozent der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kiel. Von etwa 1973 bis 1997 hatte er außerdem den Vorsitz der Gesellschaft für Politik und Bildung Schleswig-Holstein e.V., des Trägervereins der Gustav-Heinemann-Bildungsstätte, wo er dafür sorgte, dass akademisch vorgebildete Studienleiter eingestellt wurden.[2]

Literatur & Links

Quellen

  1. Rainer Burchardt: Numerus Clausus in Kiel: Ängstlicher Aderlaß, DIE ZEIT, 15.9.1972
  2. So erinnert sich Rosa Wallbaum, die erste Seminarleiterin der Bildungsstätte war und um diese Zeit, nicht ganz freiwillig, in den Ruhestand trat.