Ursula Kähler

Ursula Kähler
Ursula Kähler
Geboren: 21. Januar 1944

Ursula 'Uschi' Kähler (geb. Heinrichs), * 21. Januar 1944 in Höxter/Weser; Buchhändlerin. Mitglied der SPD seit 1970.

Werdegang

Uschi Kähler war viele Jahre Vorsitzende des Vereins Kindheitsmuseum e.V., der das Kindheitsmuseum in Schönberg/Holst. betreibt, das 1988 von Mitgliedern der SPD, unter ihnen Theo und Martha Sakmirda, gegründet wurde.

Parteiämter

  • 1971-1976 Mitglied des Kreisvorstandes Plön, stellv. Kreisvorsitzende
  • 1979-1987 Mitglied des Landesvorstandes
  • bis 1984 Mitglied der Europakommission

Landtag

  • 1987-2005 MdL für den Wahlkreis 30 (später 21, Plön-Nord)
  • 1992-2000 Stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion

aktiv im Innen- und Rechtsausschuss, Finanzausschuss, Sonderausschuss 'Verfassungs- und Parlamentsreform', in der Begleitenden Verfassungskommission, in der Arbeitsgruppe "Haushaltsprüfung" und in der Enquete-Kommission "Kommunalverfassungsreform"; im Ausschuss Kommunaler Investitionsfonds, im G-10-Gremium, in der G-10-Kommission, im Landeswahlausschuss und Richterwahlausschuss; Mitglied der 11. Bundesversammlung

Kommunalpolitik

  • 1974-1978 Mitglied der Gemeindevertretung Martensrade
  • 1974-1987 Kreistagsabgeordnete Kreis Plön
  • 1979-???? Kreisrätin Kreis Plön

Links