1934


Januar

  • 1. Januar - Das neue Gemeindeverfassungsgesetz der Nazis tritt in Kraft. Die gewählten Mitglieder der Gemeinderäte werden entlassen, künftig werden Gemeinderäte berufen.

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Nicht datierte Ereignisse

  • Fritz Baade arbeitet nach Verlust aller politischen Funktionen als Landwirt.
  • Wilhelm Geusendam wendet sich vom Kommunismus ab und reist aus der Sowjetunion "illegal" wieder nach Deutschland.
  • Im Frühjahr beginnt Walther Lehmkuhl in Kiel sein juristisches Referendariat.
  • Franz Osterroth emigriert mit seiner Familie in die Tschechoslowakei und setzt seine Widerstandsarbeit aus dem Ausland fort.
  • Richard Schenck wird in "Schutzhaft" genommen.