1940


Im bisherigen Kriegsverlauf liegt die Initiative weitgehend bei Deutschland, das beeindruckende Siege vorweisen kann: In Blitzaktionen besetzt die deutsche Wehrmacht im April Dänemark und Norwegen, im Mai und Juni die Niederlande, Belgien und das neutrale Luxemburg (um Frankreichs Maginot-Linie zu umgehen) und zwingt Frankreich zur Kapitulation. In Großbritannien wird gleichzeitig der Premierminister des "Appeasement", Neville Chamberlain, durch eine Regierung unter Winston Churchill abgelöst, einem kompromisslosen Gegner der Nazis. Britische und französische Truppen werden zum Rückzug nach Großbritannien gezwungen. Die Luftschlacht um England beginnt, erreicht jedoch nicht ihr Ziel, eine Invasion der Britischen Inseln vorzubereiten - ein erster Rückschritt für Hitlers Pläne. Parallel ergreifen die Nazis erste Maßnahmen zur Ausrottung der jüdischstämmigen Bevölkerung - in Städten wie Łodz ("Litzmannstadt") und Warschau werden Gettos eingerichtet, das Vernichtungslager Auschwitz wird in Betrieb genommen, ebenso das Internierungslager Gurs in Südfrankreich.

Januar

Februar

März

April

Mai

  • 5. Mai - Jürgen Anbuhl wird in Berlin geboren.
  • 10. Mai - Beginn des deutschen Feldzuges gegen die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich. In Großbritannien wird Winston Churchill Premierminister.

Juni

  • 22. Juni - Waffenstillstand zwischen Frankreich und Deutschland; faktisch werden die Franzosen zur Kapitulation gezwungen.

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Nicht datierte Ereignisse

  • Wilhelm Geusendam wird aus der Haft entlassen und sofort ins KZ Flossenbürg überführt.
  • Eduard Adler stirbt (vermutlich) mit ca. 79 Jahren in Berlin.