1942

In Washington gründen am 1. Januar 26 Staaten die Vereinten Nationen.

Der Krieg wendet sich gegen seine Urheber: Im Januar befiehlt Hitler zum ersten Mal einen Rückzug. Gleichzeitig wird auf der Wannsee-Konferenz die Systematisierung der "Endlösung", des Massenmordes an der jüdischen Bevölkerung, geplant. Ein tödliches Attentat auf den hohen Gestapoführer Reinhard Heydrich in Prag löst als 'Vergeltung' die Zerstörung des Dorfes Lidice und Ermordung seiner Bevölkerung aus. In Deutschland werden vermehrt Widerstandsaktivitäten entdeckt, die Beteiligten in der Regel hingerichtet. Im April tagt der Reichstag zum letzten Mal und überträgt Hitler formell die unbeschränkte Macht.

Im Februar erhält die britische Luftwaffe Anweisung zum Flächenbombardement ohne Rücksicht auf die Zivilbevölkerung; erstes Opfer dieser Strategie ist Lübeck. Im Herbst landen die Amerikaner in Nordafrika und beginnen gemeinsam mit den Briten die Deutschen zurückzudrängen.

Januar

  • 5. Januar - Karl Gayk, älterer Sohn von Frieda und Andreas Gayk, stirbt mit 24 Jahren als Soldat im Russlandfeldzug.

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Nicht datierte Ereignisse