Ortsverein Holtsee

Der Ortsverein Holtsee gehört zum Kreisverband Rendsburg-Eckernförde.

Gründung

Der Ortsverein wurde am 5. Juli 1946, gut ein Jahr nach dem Zusammenbruch der nationalsozialistischen Diktatur, in einer Zeit großer sozialer Not in der Gastwirtschaft Ströh gegründet. Gründungsmitglieder waren:

Sie standen für die Grundwerte der SPD: Freiheit - Gerechtigkeit - Solidarität.

Mitgliederentwicklung

Am 1. Juli 1949 gehörten dem Ortsverein 31 Männer und 3 Frauen an, davon 12 Einheimische, 22 Flüchtlinge und 7 Arbeitslose.[1].

Aktivitäten

Im Ortsverein werden die Ideen und Vorhaben entwickelt, die von der Fraktion in die Gemeindevertretung getragen werden. Im Mai 1980 hat sich der Ortsverein ein Sprachrohr geschaffen, das ohne Unterbrechung erschienen ist und erscheint: die Bürgerzeitung Holtseer Qua(r)k. In den drei bis vier Ausgaben pro Jahr legt der Ortsverein seine Positionen zur Gemeindepolitik dar, übt Kritik, wo sie aus SPD-Sicht nötig ist, wirbt um Zustimmung für SPD-Vorhaben in der Gemeinde und unterstützt Vorhaben von Bürgern, Bürgerinnen und Jugendlichen.

Vorsitz

  • 19471949 Ludwig Rönnfeldt
  • 1949-1964 Rudolf Resesky
  • 1964-1970 Max Lipinsky
  • 1970-1978 Malte Maßmann
  • 1978-1979 Hans Sandrock
  • 1979-1982 Hartmut Trimpler
  • 1982-1984 Erich Ott
  • 1984-2011 Helga Schnaase
  • seit 2011 Hubertus Fiedler

Links

Quellen

  1. Laut Karteikarte vom Juli 1949.