1980

1980 regiert im Bund die sozial-liberale Koalition unter Bundeskanzler Helmut Schmidt. Die Koalition wird nach der Bundestagswahl im Herbst fortgesetzt. Parteivorsitzender ist Willy Brandt.

In Schleswig-Holstein regiert Ministerpräsident Gerhard Stoltenberg (CDU) mit einer CDU-Alleinregierung. Oppositionsführer ist Klaus Matthiesen, Landesvorsitzender Günther Jansen.

Im Zentrum der politischen Kontroversen in der BRD steht der NATO-Doppelbeschluss, für den sich Bundeskanzler Helmut Schmidt aus Überzeugung einsetzt, der aber von vielen als eine neue Steigerung der militärischen Rüstung abgelehnt wird.

Januar

  • 17. Januar - Jürgen Anbuhl wird ehrenamtliches Vorstandsmitglied des Gemeinnützigen Wohnungsunternehmens (GWU) Eckernförde.

Februar

März

April

Mai

  • Die Bürgerzeitung Holtseer Qua(r)k des OV Holtsee erscheint zum ersten Mal.
  • 9. Mai - Nach langjährigen Bemühungen der SPD-Fraktion und dann des neuen Bürgermeisters Peter Schlotfeldt erkennt die Gemeindevertretung von Wyk auf Föhr einem als NS-Täter verurteilten Weltkriegsgeneral die Ehrenbürgerwürde ab und benennt eine nach ihm benannte Straße um.

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

  • 5. Dezember - In Kiel werden für den Abriss bestimmte Häuser am Sophienblatt besetzt. Dies stellt für die nächsten Jahre eine Herausforderung auch für die Kieler SPD dar, insbesondere für den Ordnungsdezernenten der Stadt, Claus Möller.

Nicht datierte Ereignisse