Ortsvereinszeitungen Kiel

Ortsvereinszeitungen, auch als Bürger- oder Stadtteilzeitungen bezeichnet, regelmäßige Veröffentlichungen einzelner Gliederungen und auch eigene Publikationen des Kreisverbandes lassen sich für Kiel eine ganze Menge finden.

Mitteilungsblätter des Kreisverbandes

Seit seiner Wiedergründung 1945 hat der Kreisverband Kiel mehrfach ein eigenes Mitteilungsblatt für seine Ortsvereine und Arbeitsgemeinschaften herausgegeben; von 1948 bis 1960 war es die Politische Rundschau zur Förderung von Demokratie und Sozialismus in Stadt und Land, herausgegeben von der Schleswig-Holsteinischen Volkszeitung, später vom Kreisverein Kiel.

Danach erschien in unregelmäßigen Abständen back-bord, ein Titel für Flugblätter und Kandidatenbriefe zur Kommunahlwahl 1982, der sich an alle Kielerinnen und Kieler richtete.

Die KV-Mitteilungen, und der kreis (ab 1989) richteten sich intern an Ortsvereine, Arbeitsgemeinschaften und Funktionäre der Partei. Die späteren Information für Mitglieder WIR KIELER SOZIALDEMOKRATEN und der Kiel SPD Mitgliederbrief wurden bzw. werden in großen Abständen an alle Mitglieder verschickt.

Die Bedeutung von gedruckten Informationen wird immer geringer. Zunehmend verdrängt das Internet als Informationsmedium die Printmedien. Das gilt auch für die Information der Mitglieder, Ortsvereine und Arbeitsgemeinschaften durch die Vorstände. Seit 2013 wird in Kiel mit Online-Newslettern experimentiert, von denen zur Zeit (Mitte 2018) lediglich eine Terminmail übrig geblieben ist, die wöchentlich an alle Mitglieder verschickt wird und im Wesentlichen über vorliegende Termine aller Gliederungen informiert. (Siehe auch Kreisverband Kiel - Internetauftritt.)

Ortsvereinszeitungen

Eine ganze Reihe von Gliederungen hatte oder hat eigene OV-, Bürger- oder Stadtteilzeitungen. Aus einem Schreiben des Kreisgeschäftsführers vom August 2002 lassen sich folgende Titel entnehmen:

Dort nicht genannt sind dort:

Die einzigen seit vielen Jahren regelmäßig erscheinenden dieser Veröffentlichungen sind Unser RUSSEE und das Rotkielchen; wiederbelebt wurde das zwischen 2003 und 2014 ruhende Rund um den Kreienbarg.

Zur Zeit erscheinen außerdem unregelmäßig Der Poggendörper (ausschließlich im Internet), Blick vom Ravensberg und die Suchsdorfer Rundschau (in der Regel zu Wahlen). 2018 erschien auch wieder eine erste Ausgabe des Fliegenden Holtenauers.

Wir brauchen eure Hilfe!

Eine Reihe dieser Publikationen findet sich heute - ganz oder teilweise - im Stadtarchiv (vgl. Sozialdemokratische Zeitungen), viele liegen vielleicht auch noch in alten Sammlungen vergraben bei Mitgliedern zu Hause. Im Juli 2018 erhielten wir z.B. einen kompletten Satz des Fliegenden Holtenauers. Es wäre gut, wenn diese Hefte zumindest zum Scannen zur Verfügung gestellt würden, da sie oft Informationen über den Ortsverein enthalten, die nirgendwo sonst zu finden sind. Bitte kontaktiert den Arbeitskreis Geschichte des Kreisverbandes, wenn ihr über solches Material verfügt.