Gerhard Strack

Gerhard Strack
Gerhard Strack
Geboren: 10. September 1911
Gestorben: 23. Januar 1977

Gerhard Strack, * 10. September 1911 in Deutmannsdorf/Schlesien (heute Zbylutów/Polen); † 23. Januar 1977; Schlosser, Ingenieur, Landesgeschäftsführer. Verheiratet, 2 Kinder. Mitglied der SPD seit 1930.

Leben & Beruf

Nach der Volksschule besuchte Gerhard Strack eine technische Abendschule, lernte Schlosser und arbeitete sich hoch zum Kontrollingenieur, zum Betriebsingenieur, später zum Werkleiter.

Partei & Politik

Von 1954 bis 1971 vertrat Gerhard Strack den Wahlkreis Kiel-West (26, später 27) im Landtag. Mit Ausnahme der Landtagswahl 1958, als er über die Liste einzog, wurde er jeweils direkt gewählt.

Ab 1958 war er Mitglied des Fraktionsvorstands, während der 5. Wahlperiode 1962-1967 Stellvertreter des Fraktionsvorsitzenden Wilhelm Käber. Für die 6. Wahlperiode 1967-1971 wurde er zum Ersten Landtagsvizepräsidenten gewählt.

Von 1962 bis 1972 führte Gerhard Strack als Nachfolger von Albert Schulz die Geschäfte des Landesverbandes.

Ehrungen

Auf Orden und Ehrungen hat Gerhard Strack laut Landtagsinformationssystem verzichtet.

Links

Quellen