1959

Auf Bundesebene regiert die CDU/CSU zusammen mit der DP unter Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU). Dr. Erich Ollenhauer ist SPD-Parteivorsitzender.

In Schleswig-Holstein regiert eine CDU/FDP-Koalition unter Kai-Uwe von Hassel (CDU). Oppositionsführer ist Wilhelm Käber, Landesvorsitzender Walter Damm.

Die Landespolitik beschäftigt ab November die Affäre Heyde/Sawade, an der die Verstrickung vieler gerade konservativer Landespolitiker und leitender Beschäftigter der Landesverwaltung in den Nationalsozialismus deutlich wird.

Die SPD gibt sich mit dem Godesberger Programm ein neues Grundsatzprogramm und bekennt sich damit zum Wandel von der sozialistischen Arbeiterpartei hin zur Volkspartei.

Januar

Februar

März

  • Egon Bahr wird als Regionalbeauftagter für Berlin-Programme der Bundesregierung für fünf Monate an die Botschaft Accra (Ghana) abgeordnet.

April

  • 1. April - Die zwischen der Gemeinde Schilksee und der Stadt Kiel vereinbarte Eingemeindung Schilksees tritt in Kraft. Der SPD-geführte Gemeinderat wird zum Ortsbeirat umgewandelt.

Mai

Juni

Juli

August

September

  • 5. September - Reinhard Meyer kommt in Bonn zur Welt.
  • 27. September - Kommunalpolitische Landeskonferenz: Als Wahlkampfauftakt fand eine Konferenz mit 438 Delegierten und Gästen zum Thema "Soziale Kommunalpolitik in Stadt und Land" statt. Es sprachen Kiel Oberbürgermeister Hans Müthling, Stadtrat Emil Staben aus Kellinghusen, Kreisoberverwaltungsrat Klaus Konrad aus Eutin und der Landtagsabgeordnete und Bürgermeister Kurt Semprich aus Ratekau. Landesinnenminister a.D. und Landtagsabgeordneter Wilhelm Käber, referierte über den Zusammenhang der Landes- und Kommunalpolitik. Die Konferenz schloss ab mit einem Vortrag des Präsidenten des Deutschen Städtetages und Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Willy Brandt, über das Thema "Freie Gemeinden im freien Staat".[1]

Oktober

November

  • 13.-15. November - Bundesparteitag in Bad Godesberg; das Godesberger Programm wird beschlossen.

Dezember

Nicht datierte Ereignisse

  • Rechenschaftsbericht 1959-1960